Die ultimative Pizzasauce / Tomatensauce

Rezept für Die ultimative Pizzasauce / Tomatensauce

Recipe.User.name

Die ultimative Pizzasauce / Tomatensauce

  Info


Schwierigkeit
Leicht
Zubereitung
00:25 Min
Grillzeit
00:25 Min
Personen: 8
  • Gang:
  • Beilagen
  • Speiseart:
  • Saucen
  • Geschmack:
  • Fruchtig , Mild
  • Grillart:
  • Pfannengerichte , Sonstiges
       

    Bewertung


      Zutaten


    800 g
    Frische Tomaten
    2-3 Stk.
    Knoblauchzehen
    1-2 Stk.
    kleine Zwiebeln
    2-3 EL
    Olivenöl
    2 EL
    Tomatenmark
    1 EL
    Zucker
    1-2 EL
    Salz
    2-3 Stk.
    Lorbeerblätter
    2-3 Stk.
    frischer Basilikum
    2-3 Stk.
    frischer Oregano

    Grill


    Dutch Oven
    Gasgrill
    Holzkohlegrill
    Kugelgrill
    Pelletgrill
    Pfanne
    Sonstiges

      Zubereitung


      SCHRITT 1
    Zubereitung: 00:10 Min | Grillzeit: 00:00 Min

    Frische Tomaten in heißes Wasser geben, entnehmen, häuten und Kerne entfernen, danach in kleine Würfel schneiden.


      SCHRITT 2
    Zubereitung: 00:10 Min | Grillzeit: 00:05 Min

    Knoblauchzehen schälen und grob hacken, dann Zwiebel schälen und halbieren. Jetzt Olivenöl in einen großen Topf geben und den Knoblauch darin nur kurz anschwitzen.


      SCHRITT 3
    Zubereitung: 00:05 Min | Grillzeit: 00:20 Min

    Tomatenmark hinzufügen und leicht mitrösten.
    Gewürfelte Tomaten hineingeben, umrühren und kurz aufkochen. Jetzt Zucker, Zwiebeln, Lorbeerblätter hinzufügen und alles auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen.
    Nun die Zwiebelhälften + Lorbeerblätter herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    Zuletzt Basilikum und Oregano fein hacken und hinzufügen.


      SCHRITT 4
    Zubereitung: 00:00 Min | Grillzeit: 00:00 Min

    Tipp:
    Die Sauce sollte eine sämige Konsistenz haben. Ist sie zu flüssig, durchweicht sie den Teig; ist sie zu dickflüssig, kann sie im Pizzaofen verbrennen. Wird die Tomatensauce püriert, lässt sie sich auf der Pizza besser verteilen und sieht gleichmäßiger aus.
    Die frischen italienischen Kräuter dürfen nicht mitgaren, da sie dabei sehr an Geschmack verlieren.
    Werden sie zum Schluss feingehackt hinzugegeben, schmeckt die Pizzasauce wie in Italien!