Roastbeef mal anders

Roastbeef, ohne Fett. Das Roastbeef kann auch schmecken

Recipe.User.name

Roastbeef mal anders

  Info


Schwierigkeit
Leicht
Zubereitung
00:20 Min
Grillzeit
00:20 Min
Personen: 4
  • Gang:
  • Hauptgericht
  • Speiseart:
  • Fleischgericht
  • Geschmack:
  • Herzhaft
  • Grillart:
  • Indirekt
       

    Bewertung


      Zutaten


    1 Kg
    Roastbeef
    1 Prise(n)
    Salz

    Grill


    Gasgrill

      Zubereitung


      SCHRITT 1
    Zubereitung: 00:10 Min | Grillzeit: 00:00 Min
    Roastbeef mal anders - Schritt 1

    Das Roastbeef ist manchmal ein Stück das nicht beliebt ist.
    Höre immer wieder " Ich kaue so auf dem Fett rum".

    Das ist so nicht richtig, das ist nicht das Fett auf dem man kaut,
    sondern die Sehne zwischen Fett und Fleisch.

    Um die störende Sehne zu entfernen, müssen wir erst mal den Fettdeckel entfernen.

    Zum Teil geht es einfach von Hand, für andere Teile sollte man ein scharfes verwenden.

    Immer vom Körper weg schneiden.


      SCHRITT 2
    Zubereitung: 00:05 Min | Grillzeit: 00:00 Min
    Roastbeef mal anders - Schritt 2

    Jetzt enfernen wir die Sehne.
    Dafür verwenden wir im Ideal ein Scharfes langes Messer.

    Wir gehen mit dem Messer unter die Sehne heben das Messer etwas an,
    und entfernen vorsichtig die Sehne ohne viel Fleisch abzuschneiden.


      SCHRITT 3
    Zubereitung: 00:00 Min | Grillzeit: 00:20 Min
    Roastbeef mal anders - Schritt 3

    Wir nehmen eine Pfanne, und stellen sie bei niedriger Hitze auf den Grill oder Herd.

    Den Fettdeckel in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben.

    Das Bindegewebe lässt jetzt langsam das Fett aus.

    Wenn das Bindegewebe langsam Goldgelb wird, schütten wir das Fett durch ein Sieb in eine Schüssel oder Behälter.

    Das Fett können wir im warmen Zustand wieder über das fertige Roastbeef geben.

    Fett das über bleibt kann in der Küche gut über wochen aufbewahren.

    Beim nächsten Bratkartoffeln braten einfach ein oder zwei


      SCHRITT 4
    Zubereitung: 00:05 Min | Grillzeit: 00:00 Min

    Das Goldgelbe Bindegewebe kann man natürlich auch noch kalt als Snack knabbern.

    Die Chips auf ein Küchentuch geben und ein wenig mit Salz würzen, schmeckt mega lecker.

    Guten Appeteit